Produktionslabor? Auftragslabor? Forschungslabor? Die Arbeitsweisen in diesen drei Labortypen unterscheiden sich wesentlich. Daher haben wir pdv-lims3 so entwickelt, dass es sich den jeweiligen Laborabläufen anpasst.


pdv-lims3 für Produktionslabore: alles planbar!

Die Abläufe in Produktionslaboren sind im Wesentlichen wiederkehrend und daher planbar. Es ist im Vorfeld bekannt, was mit einem Material analytisch geschehen soll. Daher können Sie mit pdv-lims3:

  • feststehende Prüfplane hinterlegen; die Einbuchung der Proben ist auf Basis der definierten Prüfpläne möglich
  • regelmäßige Proben verwalten, die ggf. auch zeitlich planbar sind (automatische zeitgesteuerte Probenanlage)
  • Daten zur einem übergeordneten ERP- oder Produktionssystem (SAP o.ä.) via Schnittstelle übermitteln
  • Laborautomatisierungen und individuelle Geräte anbinden
  • Grenzwerten zur Produktionskontrolle bereits bei der Messwerterfassung überwachen (Warn-, Eingreif- und Spezifikationsgrenzen)
  • Messwerte und Grenzwerte online visualisieren (pdv-qrk3), beispielsweise zur Anzeige der Werte des Labors direkt in der Warte/der Produktion
  • über die Freigabe von Materialen individuell entscheiden (konfigurierbarer Freigabeprozess)
  • statistische Auswertungen der Produktionsdaten (Tages-, Monats- und Jahresberichte) erstellen
  • stetig wiederkehrende Auswertungen automatisch erstellen und per E-Mail verteilen

 

pdv-lims3 für Auftragslabore: was immer der Kunde beauftragt!

In Auftragslaboren muss ein LIMS exakt abbilden können, was der Kunde als Analysenportfolio bestellt. Daher können Sie mit pdv-lims3:

  • einzelne Kundenaufträge anlegen
  • Kundenkontaktdaten verwalten
  • Proben zu Kundenaufträgen zuordnen; dadurch erhalten die Proben automatisch den vom Kunden bestellten Analyseumfang
  • Prüfberichte erstellen
  • Daten zur Abrechnung der Dienstleistungen bereitstellen, z.B. wie viele Proben wurden analysiert, welche Prüfungen wurden durchgeführt?
  • via Schnittstelle zu Ihrem Abrechnungssystem Daten zur Rechnungslegung übertragen

 

pdv-lims3 für Forschungslabore: immer wieder was Neues!

Besonders Merkmal der Abläufe in Forschulungslaboren ist, dass oft zu Beginn nicht genau feststeht, was analytisch zu tun ist. Diese genaue Definition ergibt im Laufe des Forschungsprojektes, ggf. für jede Probe individuell. Daher können Sie mit pdv-lims3:

  • Forschungsprojekte anlegen
  • jede Probe individuell ausgestalten
  • Laborgeräte anbinden, ggf. inklusive der Übernahme von Dokumenten (z.B. REM-Bilder)
  • Proben und ihre Ergebnisse bewerten und kommentieren
  • die vorhanden Daten flexibel über das Berichtswesen auswerten, mit individuellen Berichtsvorlagen entprechend der Anforderungen an das Forschungsprojekts
  • mit Hilfe der Daten Forschungsprojekte bewerten: wieviel Aufwand wurde betrieben, wie viele Proben wurden analysiert?
Zum Seitenanfang springen